Suchen...

Hanfladen – München – Tal

Öffnungszeiten:
Mo-DI: 12:00 – 20:00 Uhr
Mit-Fr: 10:00 – 20:00 Uhr
Sa: 10:00 – 20:00 Uhr
So: Geschlossen

Barrierefreier Zugang

Zum Online-Shop

Willkommen bei HANF.com München - Tal

HANF.com ist ein Einzelhändler, der sich auf Produkte rund um die Hanfpflanze spezialisiert hat und ein umfangreiches Sortiment von mehr als 400 Artikeln anbietet. Kunden finden hier verschiedene Formen von Hanfsamen, Tee, Kaffee, Müsli, Lollies, Nudeln und Pesto als Nahrungsmittel sowie Kosmetikartikel wie Seifen, Badesalz und Duschgel. Zusätzlich sind auch Fachbücher und Rauchzubehör wie Pfeifen und Drehmaschinen erhältlich. Kunden können auch personalisierte Geschenksets erstellen.

Ein besonderes Highlight sind die hochwertigen CBD-Produkte wie Blüten, Öle, Vape-Pens und Gummibärchen, die das allgemeine Wohlbefinden fördern können, selbst bei einer Dosierung von nur 14 mg CBD pro Tag. 

Die Hanfsamen sind besonders wertvoll als Quelle für Omega-Fettsäuren, die bei einer täglichen Menge von 20-30g den täglichen Bedarf decken können. Das geschulte Personal steht jederzeit für individuelle Beratungen zur Verfügung und informiert umfassend über die Vorteile der Nutz- und Heilpflanze. Alle Produkte werden aus EU-zertifiziertem Nutzhanf hergestellt und sind zu 100% legal.

Kunden sind herzlich eingeladen, den Shop in der schönen Münchner Altstadt zu besuchen.

Unser Team in München - Tal

Wir begrüßen unsere geschätzten Kunden herzlich in unserem Laden im historischen Zentrum von München und teilen gerne unser umfangreiches Wissen über Cannabis mit ihnen. Unser Standort im Tal wurde im März 2019 eröffnet. Hanf.com wurde 2017 von Wenzel Cerveny ins Leben gerufen, um das negative Image der ältesten Nutzpflanze der Welt zu überwinden und die gesundheitsfördernden Eigenschaften von Cannabis in Deutschland legal zugänglich zu machen. Unser Ziel ist es, eine Ladenkette zu etablieren, die Interessierten die Möglichkeit gibt, sich zu informieren, auszutauschen und hochwertige Hanfprodukte zu erwerben.

Unser Laden ist barrierefrei zugänglich und auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen bequem zu erreichen. Unsere qualifizierten Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung und informieren Sie ausführlich über die Vorteile von Hanfprodukten.

Häufig gestellte Fragen

Ist der Erwerb von Cannabidiol (CBD) legal oder illegal?

In Deutschland ist der Verkauf und Besitz von CBD-Produkten legal, solange sie einen THC-Gehalt von weniger als 0,2% haben. Im Gegensatz dazu ist der Besitz und Verkauf von Cannabis mit einem THC-Gehalt von mehr als 0,2% illegal und kann strafrechtliche Konsequenzen haben. Obwohl CBD selbst nicht illegal ist, gibt es immer noch viele Fragen bezüglich der Regulierung von CBD-Produkten, insbesondere solchen aus Hanf. Daher sollten Interessierte sich vor dem Kauf von CBD-Produkten über die rechtlichen Bestimmungen informieren.

In Deutschland gibt es eine große Auswahl an legalen CBD-Produkten, darunter Öle, Kapseln, Salben und E-Liquids. Der Markt für CBD-Produkte hat in Deutschland in den letzten Jahren stark zugenommen. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass die Produkte von seriösen Herstellern stammen und den erforderlichen Qualitätsstandards entsprechen. Es gibt Bedenken hinsichtlich der Qualität und Sicherheit von CBD-Produkten, insbesondere hinsichtlich der Angaben zu den Inhaltsstoffen und Dosierungen. Verbraucher sollten daher vorsichtig sein und sich sorgfältig über die Produkte informieren, bevor sie sie kaufen oder anwenden.

Obwohl CBD in vielen Ländern legal ist, gibt es noch immer Länder, in denen der Besitz oder Verkauf von CBD-Produkten illegal ist. Wenn man in einem anderen Land als Deutschland CBD-Produkte kaufen möchte, sollte man sich über die rechtlichen Bestimmungen in diesem Land informieren, um unerwünschte rechtliche Konsequenzen zu vermeiden.

Inwiefern kann CBD helfen und welche Vorteile bietet es für die Gesundheit?

CBD, auch bekannt als Cannabidiol, kann eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bieten. Zu den potenziellen Vorteilen gehört eine Schmerzreduktion, da CBD schmerzlindernde Eigenschaften besitzt und dabei helfen kann, chronische Schmerzen zu reduzieren. Darüber hinaus kann CBD Entzündungen im Körper reduzieren, da es entzündungshemmende Eigenschaften aufweist. Eine weitere Vorteile sind die angst- und stressreduzierenden Eigenschaften von CBD. Im Gegensatz zu THC löst CBD keine psychoaktiven Effekte aus und kann dabei helfen, Angstzustände und Stresssymptome zu lindern. CBD kann auch das Nervensystem schützen, indem es das Gehirn vor Schäden bewahrt und bei der Behandlung von neurologischen Erkrankungen wie Parkinson und Alzheimer unterstützt. Zusätzlich kann CBD helfen, Schlaflosigkeit zu bekämpfen, indem es die Schlafqualität verbessert und die Schlafdauer verlängert.

Wie unterscheidet sich Hanfkosmetik von anderen Kosmetikprodukten? 

Im Gegensatz zu herkömmlichen Kosmetikprodukten enthält Hanfkosmetik Hanfextrakte oder Hanfsamenöl in ihrer Formulierung. Hanfkosmetik enthält Cannabinoide wie Cannabidiol (CBD), die verschiedene gesundheitliche Vorteile bieten können. Hanfextrakte und Hanfsamenöl sind reich an essentiellen Fettsäuren wie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die entzündungshemmende Eigenschaften haben und bei der Behandlung von Hautproblemen wie Akne und Ekzemen helfen können. CBD hat auch entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften und kann dazu beitragen, Hautirritationen und Schäden durch freie Radikale zu reduzieren.

Hanfkosmetik ist in verschiedenen Formen wie Lotionen, Salben, Ölen, Gesichtsmasken und Lippenbalsamen erhältlich. Es ist wichtig zu beachten, dass Hanfkosmetik nicht psychoaktiv ist und keine signifikanten THC-Konzentrationen enthält, was bedeutet, dass sie keine Auswirkungen auf das Bewusstsein hat. Die Verwendung von Hanf in der Kosmetikindustrie ist ein Hinweis auf die zunehmende Akzeptanz von Cannabis in der Mainstream-Kultur. Es gibt jedoch noch Diskussionen darüber, wie Hanfkosmetik reguliert und beworben werden sollte, insbesondere in Ländern, in denen Cannabis illegal ist.

Wann und wo wurde Hanf erstmals entdeckt und wie hat sich seine Verwendung über die Jahrtausende hinweg entwickelt?

Hanf hat eine faszinierende Geschichte, die bis zu 10.000 Jahre zurückreicht. Die Ursprünge der Pflanze werden vermutlich in Zentralasien oder China verortet, wo sie in der Steinzeit erstmals zur Herstellung von Kleidung, Seilen und anderen Gegenständen genutzt wurde. Im Laufe der Jahrhunderte wurde Hanf von verschiedenen Kulturen weltweit für unterschiedliche Zwecke verwendet. Während es in Asien hauptsächlich für medizinische und spirituelle Zwecke genutzt wurde, fand es in Europa und Amerika hauptsächlich in der Industrie Anwendung. Im 19. Jahrhundert begannen westliche Wissenschaftler, Hanf genauer zu untersuchen und entdeckten erste medizinische Anwendungen. So wurde Hanf im Jahr 1850 von der American Pharmacopoeia offiziell als Medikament anerkannt und zur Behandlung von Schmerzen, Krämpfen, Schlafstörungen und anderen Beschwerden verschrieben. Heute wird Hanf aufgrund seiner vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten zunehmend populär und findet nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Kosmetik-, Textil- und Baustoffindustrie Verwendung.