Suchen...

Samen oder Stecklinge – was ist besser?

titelbild-stecklinge-vs-samen

„Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.“

Afrikanisches Sprichwort

…doch wächst es eigentlich schneller und besser wenn man sich für den Anbau mit Stecklingen oder Samen entscheidet?

Die Wahl zwischen Samen und Stecklingen ist keine leichte, denn sie hat signifikante Auswirkungen auf das Wachstum, die Produktivität und den Pflegeaufwand deiner Cannabispflanzen sowie auf die Qualität deiner Ernte.

Das Wichtigste zu Beginn:

Welche Vorteile habe ich beim Anbau von Cannabis mit Samen und Stecklingen?

StecklingeSamen
-bieten eine gleichbleibende Qualität
-sind schneller erntereif
garantiert weiblich
-haben eine einzigartige genetische Vielfalt
-erzielen in der Regel höhere Erträge
-sind resistenter gegenüber Schädlingen und Krankheiten
im Vergleich zu Stecklingen

Was versteht man unter Cannabissamen und Stecklingen eigentlich genau?

Cannabissamen:

Cannabissamen oder auch (engl. Seeds) genannt, sind der essentielle Startpunkt für den Anbau von Cannabispflanzen und variieren in ihren biologischen Eigenschaften.

Wir unterscheiden:

  • Männliche Samen: Diese sind für die Ernte unbrauchbar, da sie keine blühenden Knospen erzeugen.
  • Feminisierte Samen: Diese sind genetisch manipuliert, um fast ausschließlich weibliche Pflanzen zu produzieren, die reich an Blüten sind und somit hochwertiges Cannabis liefern.
  • Autoflowering-Samen: Autoflowering-Samen stammen von Cannabissorten, die so gezüchtet wurden, dass sie unabhängig vom Lichtzyklus innerhalb von etwa 3 bis 4 Wochen nach der Pflanzung in die Blütephase übergehen.

Stecklinge:

Cannabis-Stecklinge oder auch Klone (engl. Clones) genannt, sind:

  • Jungpflanzen von Cannabispflanzen und zählen wie Cannabissamen zum sogenannten Vermehrungsmaterial
  • Stecklinge sind garantiert immer weiblich, da sie eine exakte genetisch Kopie ihrer Mutterpflanze sind

Das Anbauen mit Stecklingen ermöglicht es Züchtern, die gewünschten Eigenschaften einer Cannabissorte zu 100% zu reproduzieren um damit zuverlässige und vorhersehbare Ergebnisse zu erzielen.

Gibt es auch Autoflowering Stecklinge?

Technisch gesehen ist es möglich, Stecklinge von Autoflower Pflanzen zu erzeugen.

Praktisch ist es aber nicht sinnvoll, da der Pflanze keine Zeit mehr für das Wachstum bleibt, bevor die sie in die Blütephase übergeht und der daraus resultierende Ertrag an Blüten so gering ausfällt, dass sich die Aufzucht nicht lohnt.

Growen mit Samen: Was sind Vorteile beim Anbau mit Samen im Vergleich zu Stecklingen?

Ertragreichere Ernten mit Seeds

  • Cannabissamen entwickeln eine robuste Pfahlwurzel, die den jungen Pflanzen Stabilität verleiht und ihnen ermöglicht, mehr Wasser und Nährstoffe aufzunehmen als Stecklinge. Stecklingen fehlt diese tiefe, spezialisierte Wurzelstruktur.
  • Diese robuste Pfahlwurzel unterstützt die Stämme und Äste effektiv, was die Bildung größerer und schwererer Blüten begünstigt. Dies führt üblicherweise zu höheren Erträgen beim Anbau mit Samen, insbesondere im Outdoor-Anbau.
  • Bei Stecklingen besteht dennoch die Möglichkeit, durch gezielte Lichtbehandlung die Entwicklung eines potenziell schwächeren Wurzelsystems zu unterstützen und so optimale Erträge zu erzielen.

Geringes Krankheitsrisiko beim Anbaustart

  • Beim Anbau aus Samen wird das Risiko von Schädlingsbefall und Krankheitsübertragung minimiert, da keine direkte Übertragung von einer infizierten Mutterpflanze auftreten kann, wie es bei Stecklingen der Fall sein könnte.

Genetische Vielfalt von Samen

  • Jeder Cannabissamen hat das Potenzial, sich zu einer einzigartigen Sorte zu entwickeln, die unterschiedliche Aromen, Wachstumsmuster und Cannabinoidgehalte aufweist, aufgrund der genetischen Vielfalt. Züchter können diese Vielfalt nutzen, um Pflanzen mit spezifischen Eigenschaften auszuwählen und zu entwickeln. Im Gegensatz dazu bleiben Stecklinge stets eine exakte genetische Kopie der Mutterpflanze.

Exzellente Lagerfähigkeit von Samen

  • Wenn du Saatgut zur langfristigen Aufbewahrung lagern möchtest, kannst du das problemlos tun. Seeds nehmen wenig Platz ein und können bei geeigneter Lagerung über ein Jahrzehnt oder länger ihre Keimfähigkeit behalten.

Autoflowering als Option beim Anbau mit Samen

  • Die Möglichkeit nach Wahl Autoflower Samen zu nutzen, da diese unabhängig vom Lichtzyklus blühen, ein kompaktes Wachstum für einen diskreten Anbau ermöglichen und genetisch stabil und pflegeleicht sind – ideal für schnelle Ernten in verschiedenen Umgebungen.

Growen mit Stecklingen: Was sind Vorteile beim Anbau mit Stecklingen im Vergleich zu Samen?

Garantiert Weiblich Cannabispflanzen

Beim Cannabisanbau spielt die Vermeidung männlicher Pflanzen eine zentrale Rolle. Durch Klone kann man das Geschlecht der Mutterpflanze sicher reproduzieren, was Zeit und Ressourcen spart.

Unter Stressbedingungen wie Hitze, Lichtstörungen oder unzureichender Nährstoffversorgung, können feminisierte Samen zu männliche Blüten oder Zwittern führen.

Zeitersparnis beim Anbau bis zur Blüte der Cannabispflanzen

Stecklinge bieten den Vorteil, dass du die Wartezeit auf das Keimen eines Samens und das Heranwachsen zu einem Setzling komplett umgehen kannst.

Du bewurzelst einfach den Steckling, und schon hast du eine Pflanze, die sofort weiterwächst. Im Gegensatz dazu besteht bei Samen das Risiko, dass sie nicht keimen und du möglicherweise keine Ernte erzielst.

Gleichbleibende Qualität der Cannabispflanzen

Getreu dem Motto „What you see is what you get“ erhälst du mit einem Steckling eine 100% Kopie der Mutterpflanze. Du erwartest einen bestimmten Geschmack und eine bestimmte Größe? Kein Problem! Du möchtest einen bestimmten Ertrag pro Pflanze? Ebenfalls kein Problem. Diese Zuverlässigkeit bieten dir nur Klone.

Entscheide dich einfach für einen Steckling der deinen Anforderungen entspricht und achte darauf die bestmöglichen Anbauverhältnisse zu gewährleisten.

Fällt deine Entscheidung nun auf Stecklinge oder Samen?

Sowohl Klone als auch Samen haben ihre Vor- und Nachteile, keine Option ist per se besser als die andere. Die Wahl der optimalen Methode hängt von mehreren Faktoren ab:

  • deiner individuellen Erfahrung
  • den verfügbaren Anbauvoraussetzungen
  • deinen persönlichen Vorstellungen und Vorlieben

Es lohnt sich daher, verschiedene Ansätze auszuprobieren, um herauszufinden, was am besten für deinen spezifischen Anbaustil und deine Möglichkeiten funktioniert. Sei experimentierfreudig und finde heraus, was für dich die optimalen Ergebnisse liefert.

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar